Seit Samstag, 6. Juni 2020 steht die Rogglischeune für Anlässe wieder zur Verfügung.

Siehe "Flyer_Nachcorona.pdf" und Informationen zur Vermietung Rogglischeune

Rogglischeune

Kleiner Rückblick

Die Scheune der ehemaligen Firma Roggli, Samenzüchterei in Hilterfingen, wurde 1943 erbaut; sie diente damals als Stützpunkt für Gerätschaften dieses Gärtnereibetriebes. Im oberen Stock wurden die Samenträger von Stiefmütterchen, Salaten, Kohl- und Rübengemüse getrocknet und dann im Winter von Hand geöffnet und sortiert.

Die Roggli-Liegenschaft wurde 1993 von der Gemeinde Spiez im Rahmen der geplanten Schutz- und Erholungszone Bucht käuflich erworben.

Heute: für kleinere Anlässe zu mieten

Veranstaltungen in kleinerem Rahmen, bis 50 Personen, sind möglich. Interessiert? Dann suchen Sie sich im Belegungsplan einen freien Tag und
melden Sie sich hier an!